PHILOSOPHIE

 

Den schönen landwirtschaftlichen Gemischtbetrieb meiner Eltern Anneliese und Wilhelm Lang stellten meine Frau Waltraud und ich nach der Übernahme auf Ökologische Wirtschaftsweise mit Direktver- marktung um. Wir wollten mit der Natur im Einklang zu leben und nicht gegen sie. Im Jahre 1992 bauten wir eine Teilaussiedlung.

 

Ziel war es:

 

--> die Tiere echt artgerecht in Offenlaufställe mit Laufhof unterzubringen

--> arbeitswirtschaftlicher und leichter arbeiten zu können

--> einen Hof zu errichten, der praktisch und schön ist und sich gut ins Landschaftsbild einfügt

 

Die schwarzbunten Milchkühe wurden verkauft, weil im neuen Stall Mutterkuhhaltung betrieben werden sollte. Welche Rasse ist die richtige? Intensivrassen, die nur mit Mais und Kraftfutter funktionieren, das wollten wir nicht. Extensivrassen, gefielen uns vom Erscheinungsbild nicht richtig und sie hätten vielleicht auch unser gutes Weidefutter leistungsmäßig nicht umgesetzt. Welche Fleischrinder sind richtig schön? Eine Rasse muss es sein, die echt unkompliziert und angenehm ist, tolles Fleisch garantiert, ökologisch und ökonomisch funktioniert.

 

Wir haben sie gefunden: Angus

 

 

Das gute Verhältnis zwischen uns vier Bauern im Dorf war die Grundlage für den freiwilligen Landtausch, den wir im Jahre 2000 auf unserer Gemarkung durchführten. Jeder hat betriebliche Vorteile, wir zum Beispiel haben jetzt 80% der Betriebsfläche um den Stall. Mit Menschen zu kommunizieren und zusammen zu arbeiten ist besser, als gegen einander. Mit der Aufgabe der Direktvermarktung und der größer werdenden Angusherde wurde aus dem Hof ein Futterbaubetrieb.Die Anguszucht macht uns viel Freude. Jahrelang eingesetzte Elite- und Siegerbullen tragen Früchte. Für eine einheitliche Herdenfarbe konnten wir uns nie entscheiden.

 

Dafür war das Zuchtziel klar.

„Grundfuttertypen“: ruhige, typvolle, rote und schwarze Tiere, die im Sommer vom Grünland und im Winter von Kleegrassilage und Heu Top-Leistung bringen.

 

Was wir gerne machen: Angusrinder züchten, die uns gefallen und den Kunden Freude machen. Was wir, um ehrlich zu sein, noch lieber machen:

 

Leckeres zusammen am Küchentisch essen, Freund treffen und mit ihnen feiern.